1. Platz beim französischen Vorlesewettbewerb

Franzoesisch Vorlesewettbewerb 2016Heute hat unser Schüler Leonard Becker aus der 7b das Gymnasium Altenholz im Literaturhaus Kiel beim Vorlesewettbewerb der Deutsch-Französischen Gesellschaft vertreten. Er konnte die Jury von seinen hervorragenden Fähigkeiten in französischer Phonetik, Intonation und Textgestaltung überzeugen und errang in einem spannenden Wettstreit mit den Vertretern anderer Schulen aus Schleswig-Holstein schließlich den 1. Platz.

Wir gratulieren Leonard und seinem Französischlehrer Ansgar Niemeier zu diesem großartigen Erfolg!

Erfolgreiche DKMS-Typisierung

DKMS Typisierung IIAlle 16 Minuten erkrankt in Deutschland ein Mensch an Blutkrebs - doch nur ein Drittel dieser Patienten findet in der eigenen Familie einen genetisch passenden Spender für eine Stammzellentherapie. Die statistische Wahrscheinlichkeit, dass jemand aus unserer Schule einem krebskranken "genetischen Zwilling" irgendwo auf der Welt mit einer Stammzellenspende helfen kann, ist gering - aber jeder einzelne Erfolg bedeutet ein gerettetes Leben! 200 SchülerInnen, Lehrkräfte und Eltern gaben deshalb gestern in der Schule eine DNA-Probe ab, um sich in die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) aufnehmen zu lassen. Vorausgegangen war ein ausführlicher Vortrag der DKMS-Gesellschaft, in dem die potentiellen Spender über die Typisierung, den Datenschutz und die Verfahren einer Stammzellenentnahme informiert wurden.

Danke an die ca. 20 Schülerinnen und Schüler sowie unsere Kollegin Bettina Bülow, die diese Typisierung initiiert, geplant und durchgeführt haben!

Die Kieler Nachrichten berichteten (KP): pdfKN-2016_02_25_DKMS_Typisierung.pdf

Musikalischer Italienaustausch

ItalienaustauschDer Gegenbesuch unserer italienischen Partnerschule Liceo Musicale "C. Marchesi" aus Padua vom 18. -22. Februar war zwar kurz, aber dafür um so ereignisreicher: Gleich vier Konzerte in vier Tagen (in Hamburg, Strande, Holtenau und Altenholz) absolvierte das italienische Orchester, das letzte gemeinsam mit der befreundeten JazzGang des Gymnasiums Altenholz - und erntete dafür jedes Mal begeisterten Applaus. Ganz besonders beeindruckten die temperamentvollen Gesangseinlagen der italienischen Schüler (Bild). Heute nun fuhr der Bus der Italiener wieder vor der Schule vor und unsere Gäste mussten die lange Rückreise antreten. Ein schwerer Abschied auch für die deutschen Gastfamilien, in denen die Schülerinnen und Schüler untergebracht waren. Schließlich kannte man sich schon vom ersten Besuch im Oktober (wir berichteten).

Bleibt zu hoffen, dass diese sympathische musikalische und menschliche Beziehung zwischen den beiden Schulen bestehen bleibt und es noch zu vielen weiteren solcher Konzertreisen kommen wird! Herzlichen Dank an Christian Schuh (unterstützt von Nadine Köhler) für die Organisation dieses wichtigen Projektes europäischer Jugendbegegnung!   

Altenholzer Abiturienten gewinnen den "WWF Galileo Green Youngster Award"

Jorma Sinkerator webWas für ein Erfolg! Nach ihrer Auszeichnung beim Bundesumweltwettbewerb 2015 (wir berichteten) gewannen unsere beiden Abiturienten Jorma Görns und Simon Lange mit ihrer Biogas-Anlage im Innenhof nun auch noch den "WWF Galileo Green Youngster Award"! Nach dem Motto "Zukunft selbst gestalten" ehrt der WWF Galileo Green Youngster Award in diesem Jahr zukunftsweisende Ideen und Projekte von Jugendlichen mit Technologiebezug, die einen Beitrag zum Umwelt- und Naturschutz leisten.

Nun dürfen Jorma und Simon zur schillernden Preisverleihung des GreenTec-Awards am 29. Mai nach München reisen - wir gratulieren herzlich und freuen uns mit euch!

Die Kieler Nachrichten berichteten (KP): pdfKN_2016_02_19_GreenTec_Award.pdf

Theater-AG fragt: Geld oder Liebe?

Lumpazivagabundus webAm Freitag, den 12. Februar, war es endlich so weit: Das Theater-Ensemble der Orientierungsstufe führte im bis auf den letzten Platz gefüllten Forum das im vergangenen Halbjahr eingeübte und für die Alterstufe umgeschriebene Stück "Der böse Geist Lumpazivagabundus" von Johann Nestroy auf!

Mit sichtbarer Spielfreude und einer beeindruckenden schauspielerischen Begabung widmeten sich die 24 Schülerinnen (Jungs, wo bleibt ihr?) einem anspruchsvollen Thema: Verhilft uns Geld zu einem besseren Leben? Macht es aus uns vielleicht sogar bessere Menschen? Die Antwort der Feen (Bild) nach einem spannenden Sozialexperiment mit den Handwerksburschen Kneipp, Leim und Zwirn fiel eindeutig aus: Liebe und Freundschaft sind es, die am Ende wirklich zählen - Reichtum hingegen ist vergänglich ... . 

Die Theatergruppe wird von den beiden Studentinnen Lea Grisou Popow und Anja Meier geleitet und ist Teil des umfangreichen Nachmittagsprogramms am Gymnasium Altenholz. Am Ende jedes Halbjahres präsentieren die Schülerinnen und Schüler ihren Klassenkameraden, Eltern und Lehrkräften ein neues Theaterstück. Wer Interesse am Mitspielen hat, meldet sich bitte bei unserer Ganztagskoordinatorin Frau Wulff!

Gemeinsam gegen Leukämie: DKMS-Typisierung am 24.2.2016

DKMS webUnsere Sozial-AG unter der Leitung von Frau Bülow ist aktiver denn je zuvor und widmet sich momentan einem neuen, sehr wichtigen Thema:

Aktuell wird man immer öfter mit dem Begriff "Typisierung" konfrontiert. Vielen Schülerinnen und Schülern fehlen allerdings die Informationen zu diesem sehr wichtigen Thema - dem Kampf gegen Blutkrebs (Leukämie), der auch junge Menschen betrifft.

Aus diesem Grund findet bei uns am Gymnasium Altenholz am 24. Februar ein Informationsvortrag der Deutschen Knochenmarkspenderdatei in der 3. und 5. Stunde statt.
Anschließend kann man sich kostenlos für die Spenderdatei registrieren lassen durch eine freiwillige Typisierung per Mundschleimhautabstrich (bis 13.30 Uhr).

Zugelassen zu dieser Veranstaltung sind alle Schülerinnen und Schüler des Q2 (11.) und Q4 (12./13.) Jahrgangs. Auch Lehrkräfte und Eltern können sich an dem Tag registrieren lassen.

Wir freuen uns auch über finanzielle Unterstützung der Aktion zur Deckung der Kosten für die Typisierung. An dem Tag wird eine Spendendose aufgestellt.
Oder die Spenden können direkt auf das Projektkonto überwiesen werden:
DKMS Spendenkonto, KSK Tübingen;
IBAN: DE54 6415 0020 0001 6893 96; BIC: SOLADES1TUB;
Verwendungszweck: BIZ 370

Das Organisationsteam der Sozial-AG hofft auf viele Registrierungswillige!

Rappen gegen den Fremdenhass

Bejarano webDie 91jährige Jüdin Esther Bejarano hat die Vernichtungslager des nationalsozialistischen Deutschlands nur knapp überlebt und beobachtet heute mit großer Sorge die zunehmenden fremdenfeindlichen Stimmungen in Deutschland und Europa. Unermüdlich besucht sie deshalb Schulen in der ganzen Bundesrepublik, um mit der jungen Generation in den Gedankenaustausch zu treten und sie zu ermutigen, aufzustehen gegen jegliche Form von Rassismus, ganz gleich, gegen welche Menschen er sich richtet.

Bereits vor einem Jahr besuchte sie das Gymnasium Altenholz für eine Lesung mit anschließender Diskussion, am vergangenen Donnerstag kehrte sie zurück, um der Schulgemeinschaft ein Konzert zu geben: Gemeinsam mit dem islamischen Rapper Kutlu Yurtseven (Bild) sang sie Lieder des Widerstands und der Zivilcourage.

Danke für diesen tief beeindruckenden Abend, der uns Anwesenden noch lange in Erinnerung bleiben wird!

Die Kieler Nachrichten berichteten: pdfKN_2016_02_13_Bejarano.pdf

Die Eckernförder Zeitung berichtete: pdfEZ_2016_02_13_Bejarano.pdf

Französische Geschichten am Kamin

Bouin 2016 webBereits zum dritten Mal in Folge war am Mittwoch, den 10. Februar, die französische Geschichtenerzählerin Catherine Bouin im Gymnasium Altenholz zu Gast. Catherine Bouin ist hauptberufliche Erzählerin und reist sowohl quer durch Frankreich als auch Deutschland, um ihre Geschichten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen vorzutragen. Je nach fremdsprachlichem Kenntnisstand wählt sie ihre Geschichten für die Zuhörer aus und gibt nach Bedarf auch Vokabelhilfen.
Französischschülerinnen und -schüler aus den verschiedensten Jahrgangsstufen lauschten am (künstlichen) Kamin den mal lustigen, mal spannenden Geschichten von Madame Bouin und lösten ihre Wortspiel-Rätsel – alles auf Französisch.

„Toll war das!" sagte am Ende ein Siebtklässler und so freuen wir uns schon auf den nächsten Besuch von Catherine Bouin und ihre Geschichten!

Amtseinführung Frau Hörsting

Amtseinfuehrung Hoersting webSeit einer Woche ist sie bereits im Amt - unsere neue Schulleiterin Frau Cornelia Hörsting. In dieser Woche hat Sie sich nicht nur dem Lehrerkollegium, sondern auch sämtlichen Schülerinnen und Schülern der Schule bereits persönlich vorgestellt.

Heute nun lud der Schulträger, die Gemeinde Altenholz, zum offiziellen Festakt der Amtseinführung in das Forum des Gymnasiums ein. Feierlich umrahmt von Musik der Schulbigband wünschten der Vertreter des Ministeriums, Herr Dr. Niemann (Bild), der Bürgermeister Herr Ehrich und als Vertreter des Kollegiums Herr Schröder in ihren Reden der neuen Schulleiterin viel Erfolg und eine glückliche Hand in ihrem neuen Amt.

Abschließend wies die 57jährige Hörsting, die bereits über fünf Jahre Berufserfahrung als Schulleiterin eines Gymnasiums in Hessen verfügt, auf die besondere Bedeutung der individuellen Förderung jeder einzelnen Schülerpersönlichkeit hin. Das Gymnasium Altenholz sei hier bereits auf einem guten Weg, wie sich auch im neuen Schulprogramm zeige. Sie begrüßte, dass das Kollegium sich dennoch immer wieder neue Ziele setze, bei deren Umsetzung sie als "Dirgentin" eines Orchesters wirken wolle, in dem der Beitrag jeder bzw. jedes Einzelnen unverzichtbar sei, um das gemeinsame Ziel zu erreichen.

Ganz im Zeichen der Kooperation der Schulen am Standort Altenholz-Stift wurde das ausgezeichnete kalte Buffet für diesen Festakt von der 9. Klasse der benachbarten Gemeinschaftsschule vorbereitet, welche über eine eigene Schulküche verfügt (Cafe 9PLuS). Allen beteiligten Schülerinnen und Schülern sei herzlich dafür gedankt!

Die Eckernförder Zeitung berichtete:pdfEZ_2016_02_10_Amtseinfuehrung_Hoersting.pdf

Die Kieler Nachrichten berichteten: pdfKN_2016_02_09_Amtseinfuehrung_Hoersting.pdf

Talentshow begeisterte

Traumschiff 2016 webSie ist eines der unbestrittenen Highlights des Schuljahres - die Talentshow des Abiturjahrgangs. In diesem Jahr stand sie unter dem Motto "Traumschiff - mit doppelter Kraft um die Welt" (in Anspielung auf den Doppeljahrgang), charmant moderiert von zwei adretten Kapitänen, die jedes Schwiegermutterherz zum Schmelzen hätten bringen können und die in den Moderationspausen diesmal nicht wie sonst auf dem roten Sofa, sondern auf zwei roten Deckchairs Platz nahmen. Was die beiden Kaptitäne ihren Gästen bei deren "Wohlfühl-Kreuzfahrt" an Entertainment-Programm boten, war wieder einmal umwerfend: Viel Musik und Tanz, aber auch Lesungen und Comedy-Einlagen ließen immer wieder tosenden Beifall aufkommen.

Bereits zwei Tage zuvor hatte der Doppeljahrgang den diesjährigen "Abicup", ein fussballerisches Kräftemessen der Abi-Jahrgänge im Großraum Kiel, in unserer Sporthalle ausgerichtet.

Nun jedoch geht es mit doppelter Kraft voraus - bereits in wenigen Wochen stehen die ersten Abiturklausuren an. Wir wünschen euch viel Erfolg dabei! Und nochmals danke für den tollen Abend!

Weitere Beiträge...

feed-image RSS Feed