Holocaust-Gedenktag 27.1.2022

Bejarano webEsther Bejarano hat uns in den Jahren 2015 bis 2018 wiederholt in Altenholz besucht, um als Zeitzeugin über ihre Erlebnisse in der Nazizeit und das Wunder des Überlebens im KZ Auschwitz-Birkenau zu berichten, mit unseren Schülerinnen und Schülern zu diskutieren und mit ihrer Band „Microphone Mafia“ zu musizieren. Esther Bejarano wurde 1924 als Esther Loewy geboren; gestorben ist sie nach einem langen und bewegten Leben im vergangenen Sommer in Hamburg. Sie war eine der bekannteren deutschen jüdischen Überlebenden des KZ Auschwitz-Birkenau. Bis zu Ihrem Tod setzte sie sich engagiert gegen Rassismus und Neofaschismus ein.

Wir freuen uns, sie wiederholt bei uns in Altenholz zu Gast gehabt zu haben. In dieser Woche werden wir im Geschichtsunterricht anlässlich des diesjährigen Holocaust-Gedenktags am 27.1.2022 und der Aktion #LichtZeigen die Gräuel der Shoa thematisieren und die „Zukunft des Erinnerns“ in einer Zeit ohne Zeitzeugen in den Blick nehmen.

Altenholzer Schüler erfolgreich bei Matheolympiade

Kreissieger MatheolympiadeWir gratulieren zwei SchülerInnen, die sich für den Landesentscheid in der Mathematikolympiade qualifizieren konnten! Aufgrund ihrer guten Ergebnisse bei der Kreisveranstaltung sind Finn (1. Platz, Klasse 6) und Jytte (3. Platz, Kasse 5) nominiert worden.
Ebenfalls einen Podestplatz (3. Platz) bei der Kreisrunde erreichten Lönne  und Jonte.

Wir drücken die Daumen für die nächste Runde!

Frohe Weihnachten und guten Rutsch!

MaskottchenGemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern der 5b und unserem Maskottchen "Skotti" Lupi wünschen wir allen Mitgliedern der Schulgemeinschaft ein frohes Weihnachtsfest und erholsame Ferien. Kommt gut ins neue Jahr 2022 und bleibt gesund!

Der Unterricht an unserer Schule beginnt wieder am Montag, 10. Januar. 

Kunst gegen Mauern

Kunst gegen MauernBeim internationalen Kunstprojekt "Kunst gegen Mauern" beteiligten sich in diesem Schuljahr zwei Oberstufenkurse und die Klasse 9a. Dieses spendenfinanzierte Berliner Bildungsprojekt gegen Abschottung und Spaltung stellte maßstabsgetreue, handgefertigte Keramikrohlinge zur Verfügung, die die Schülerinnen und Schüler individuell gestalten durften. Ziel war es über die künstlerische Auseinandersetzung mit dem Thema Berliner Mauer ein offeneres Bewusstsein zu Ost und West, zu Spaltung und Zusammenschluss zu bekommen. Mit viel Engagement wurden die Ideen in verschiedensten Techniken umgesetzt.
Doch machen Sie sich selbst ein Bild! Schauen Sie sich die große Vitrine im Hauptflur mit den beeindruckenden Ergebnissen an oder besuchen Sie die Internetseite www.kunst-gegen-mauern.de .

Bundespräsident zeichnet Preisträgerinnen aus

bellevue 2021 1Beim diesjährigen Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten hat unsere Schule zum wiederholten Mal große Erfolge feiern können. Durch insgesamt fünf preisgekrönte Arbeiten zum Wettbewerbsthema „Bewegte Zeiten. Sport macht Gesellschaft“ auf Landesebene wurde das Gymnasium Altenholz auch in diesem Jahr wieder die „landesbeste Schule“ Schleswig-Holsteins und daher von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ins Schloss Bellevue eingeladen. Dort haben Antonia Schmädicke, Jette Mokrus und Lily Stieper als Delegation unsere Schule vertreten. Doch nicht nur das: Zusätzlich zu ihrem ersten Preis auf Landesebene wurden Sie vom Bundespräsidenten für ihren Film „Olympia 1972: Terror in München - friedliche Spiele in Kiel?“ mit einem dritten Preis auf Bundesebene ausgezeichnet und können sich so über ein weiteres Preisgeld in Höhe von 750 Euro freuen. Herzlichen Glückwunsch an die strahlenden Bundespreisträgerinnen!

Bezauberndes Weihnachtskonzert

Weihnachtskonzert 2021Kostproben gab es bereits früher - in Form der "Musik auf den Fluren", mit der die Ensembles der Schule in der Adventszeit am Schulvormittag ihre Mitschüler überraschen.

Mit viel Abstand, Maskenpflicht und unter 2G -Bedingungen fand nun auch das diesjährige Weihnachtskonzert der Chöre und Orchester im Forum der Schule statt.  Solistische und orchestrale Werke erklangen vor dem Weihnachtsbaum  im Wechsel mit Weihnachtsliedern (gesungen von der Galerie aus) und versetzten die anwesenden Eltern in weihnachtliche Stimmung.

Vielen Dank für diesen schönen Abend an alle Mitwirkenden und natürlich an unsere Musiklehrkräfte Frau Kühn-Falk, Frau Ellendt und Herrn Niemeier!

Psychotherapeut besucht Deutschunterricht

Herz eines BoxersAls die Schülerinnen und Schüler der 8d im Drama "Das Herz eines Boxers" die Figuren des alten Mannes Leo und des Jugendlichen Jojo analysierten, bemerkten sie: Beide Figuren haben sich in diesem Drama komplett geändert. Das schlechte Selbstbild vom Anfang legt Jojo bis zum Ende ab und wird zu einem motivierten und mutigen Jungen. Leo hingegen war verbittert und eigentlich schien sein Schicksal besiegelt, als er sein Leben doch nochmal in die Hand nimmt und alles ändert. Hieraus ergaben sich bei den Schülerinnen und Schülern viele Fragen: Wann ändern sich Menschen? Wie kann ein Mensch sich ändern? Muss ein Mensch perfekt sein? Um diese Fragen aus psychologischer Sicht beantworten zu können, wurde der Psychotherapeut Paul Spychalski-Gosch aus dem ZiP Kiel eingeladen. In einer netten Runde entstand ein motiviertes Gespräch zu diesen und weiteren psychologischen Themen.

2. Preis bei Journalismus-Wettbewerb "MiSch"

MiSch 2021 PreistraegerinnenUnter 189 Beiträgen zum Journalismus-Wettbewerb MiSch (Medien in der Schule) der Kieler Nachrichten haben Lilly und Lea (9a) den 2. Platz in der Kategorie Print gewonnen. Mit ihrem Beitrag "Sind wir allein?" über das James-Webb-Weltraumteleskop haben sie die Jury überzeugt: Ein spannendes Thema, gründliche Recherche und ein klarer Stil ergeben einen sehr lesenswerten Artikel! Jedes Jahr nehmen mehrere Klassen unserer Schule an MiSch teil - in diesem Jahr waren es fünf.
Auch der Artikel "Du bist nicht schuld" von Chiara (9c) über das Problem Mobbing und der Artikel von Lilly (9e) über Jugend musiziert wurden gedruckt und gehören damit zu den hervoragenden Texten dieses MiSch-Jahres. Wir gratulieren!

 
In der pdfProjektzeitung finden sich viele weitere Eindrücke vom Wettbewerb.

Max Pepe gewinnt den Vorlesewettbewerb

Vorlesewettbewerb 2021Am Donnerstag fand der schulinterne Vorlesewettbewerb am Gymnasium Altenholz statt, ein stimmungsvolles Ereignis an unserer Schule! Die acht Klassensiegerinnen und Klassensieger aus vier 6. Klassen lasen vor einigen ausgelosten - damit die Abstandsregeln eingehalten werden konnten - Schülerinnen und Schülern aus den 5. Klassen, die die Zuhörerschaft bildeten.
Max Pepe aus der 6d überzeugte die Jury mit einem besonders lebendigen Vortrag einer sorgsam ausgewählten Textstelle aus „Erebos“ von Ursula Poznanski und freute sich sehr, aus dem Wettbewerb als Schulsieger hervorgegangen zu sein. Er wird unsere Schule beim Kreisentscheid im Februar 2022 vertreten. Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg, Max Pepe!

Traditioneller Dämmerschoppen der Big Bands

Dämmerschoppen 2021Im vergangenen Jahr musste es ganz ausfallen, in diesem Jahr fand es unter strengen Hygienevorschriften (G2, Maskenpflicht und Mindestabstände) in der Sporthalle endlich wieder statt: Das traditionelle Adventskonzert unserer drei Big Bands, "Dämmerschoppen" genannt!

Ein exklusives Publikum aus Familienmitgliedern lauschte begeistert dem mitreißenden Repertoire, das Bandleiter Christina Schuh in nur wenigen Wochen Probenarbeit mit den über 60 Schülerinnen und Schülern auf die Beine gestellt hat.

Das war toll! Wir freuen uns schon auf's nächste Jahr - dann hoffentlich wieder unter dem Weihnachtsbaum im Forum.

 

Weitere Beiträge ...

feed-image RSS Feed