Nachrichten

Musik auf den Fluren

Musik auf den FlurenIHeute war das Orchester dran: In der Adventszeit überraschen die musikalischen Ensembles der Schule (Chor, Orchester, BigBand) ihre Mitschülerinnen und Mitschüler, indem sie in einer dritten Stunde in den Fluren vor den Klassenräumen Weihnachtslieder spielen. Dann öffnen sich die Türen und der Unterricht wird für einige Minuten unterbrochen, bevor die Musiker weiterziehen in andere Teile des Gebäudes ....

Vielen Dank an alle Mitwirkenden für diese schöne "Adventsüberraschung"!

Vorlesewettbewerb

Vorlesewettbewerb 2018 webAm Nikolaustag fand der schulinterne Vorlesewettbewerb am Gymnasium Altenholz statt, ein stimmungsvolles Ereignis in der Adventszeit an unserer Schule: Die zehn Siegerinnen und Sieger aus den fünf sechsten Klassen lasen vor Publikum, was aus den fünften Klassen bestand. Sönne Kaack aus der 6c überzeugte die Jury mit einem besonders lebendigen Vortrag einer sorgsam ausgewählten Textstelle aus „Hinter verzauberten Fenstern. Eine geheimnisvolle Adventsgeschichte“ von Cornelia Funke und wird unsere Schule beim Regionalentscheid im Frühjahr 2019 vertreten. 

Wir gratulieren dir herzlich zu deinem Sieg und wünschen dir viel Erfolg beim Regionalentscheid, Sönne!

Sternsingen

Sternsingen 2018Beim traditionellen "Sternsingen" am 5.12. trafen sich Schüler, Eltern und Lehrkräfte der drei Schulen am Standort Altenholz (Grundschule, Gemeinschaftsschule und Gymnasium) zum gemeinsamen Singen in der Stifter Kirche. Die Chöre der Schulen trugen Weihnachtslieder vor, unterbrochen von Liedern, bei denen alle mitsingen konnten.

Am Ausgang wurde für einen guten Zweck - Schulprojekte in Tansania und Indien - gesammlt. Stolze 870 Euro kamen dabei zusammen!

Die Kieler Nachrichten berichteten (KN/Ker): pdfKN_2018_12_07_Sternsingen.pdf

Dämmerschoppen

Daemmerschoppen 2018 webAm Freitag, dem 30.11., war es wieder so weit: Die drei Bigbands der Schule luden zum "Dämmershoppen" ein und erfüllten die Räume der Schule mit ihrer Musik! Zudem sangen die Fünftklässler Weihnachtslieder von der Empore im Kerzenschein.

Der Dämmerschoppen fand in diesem Jahr bereits zum 21. Mal statt, auch ehemalige Schülerinnen und Schüler tauchen bei dieser Gelegenheit immer wieder gern in ihrer "alten" Schule auf.

Vielen Dank an Christian Schuh und Silke Kühn-Falk sowie an alle Mitwirkenden für diese tolle Veranstaltung!

Adventsvormittag

Adventsvormittag 2018Den Auftakt der vielen Veranstaltungen in der Adventszeit bildet stets der sogenannt "Adventsvormittag" der 5. und 6. Klassen: Den Auftakt bildet ein gemeinsamer Gottesdienst, der von den Religionslehrkräften sowie den Schülerinnen und Schülern mitgestaltet wird.

Nach der Rückkehr in das Klassenzimmer wird bei Keksen und Kinderpunsch gebastelt und die Fenster werden weihnachtlich geschmückt.

„Honesty“ – ehrliches englisches Theater

Whitehorse HP IAm vergangenen Montag kamen unsere Fünft- und Sechstklässler in den Genuss des englischen Theaterstücks „Honesty", das vom Whitehorse Theatre präsentiert wurde. Als regelmäßiger Gast in Altenholz bereitet die englische Schauspieltruppe ihre Stücke alters- und sprachniveaugerecht auf und bietet sie lustig dar.

So sorgte „Honesty" für reichlich Lacher, spannende Unterhaltung und viel Aktion auf und vor der Bühne. Am Ende waren sich dann alle einig: Ehrlich währt am längsten.

Voraussichtlich in zwei Jahren heißt es wieder „Vorhang auf", wenn wir das Whitehorse Theatre mit dann neuem Programm begrüßen.

25 Jahre deutsch-ukrainische Partnerschaft

IMG 6143 aHeute vor 25 Jahren begann die äußerst fruchtbare Partnerschaft zwischen unserem Gymnasium Altenholz und dem Gymnasium Nr. 59 in der ukrainischen Hauptstadt Kiew. Am Samstag, dem 4.12.1993, kamen der Vater einer Schülerin unseres Gymnasiums und Herr Professor Molschanow, dessen Enkeltochter das Kiewer Gymnasium besuchte, zum damaligen Direktor Herrn Wenners und unterbreiteten ihm die Idee, einen Kontakt zwischen diesen beiden Schulen herzustellen. Der Eiserne Vorhang war erst vor kurzem gefallen und die Ukraine war aus deutscher Sicht eine terra incognita – den meisten Deutschen allenfalls bekannt durch den Super-GAU von Tschernobyl. Doch Herr Wenners und die damaligen Kollegen Herr Weiß und Frau Krämer zeigten sich offen für diese Idee. Was sich daraus ergab, konnte sich damals aber noch niemand so recht vorstellen: zum Beispiel der regelmäßige Schüleraustausch, humanitäre Hilfsprojekte, gemeinsame Ausstellungen und Diskussionen zu Tschernobyl, Projekte zum politischen Wandel im Zuge des Euromaidan etc. Und am allerwichtigsten: zahlreiche Freundschaften zwischen den teilnehmenden Schülern, Lehrern und Eltern der Gastgeberfamilien sowie Eindrücke vom Leben in diesem uns häufig so fremden und fernen Land im Osten Europas. In der Hoffnung, dass dieser Austausch auch die aktuellen politischen Verwerfungen in der Ukraine überdauern wird und dass das Freiheitsstreben unseres Partnerlandes erfolgreich verläuft, freuen wir uns über das, was an diesem Samstag – ja, damals war das noch ein Unterrichtstag am Gymnasium Altenholz! – im Büro von Herrn Wenners als vage Idee begann und dann seinen Lauf nahm.

Klassenpaten sind jetzt auch Streitschlichter

KonfliktlotsenDie neuen Fünftklässler werden an unserer Schule bereits seit vielen Jahren von "Klassenpaten" aus der Klassenstufe 10 durch die ersten zwei Schuljahre begleitet. Am vergangenen Wochenende haben die Klassenpaten zudem eine Ausbildung als Konfliktlotsen erhalten, d.h. sie verfügen nun über das nötige Rüstzeug, Streiterein zwischen Schülerinnen und Schülern der Orientierungsstufe zu schlichten.

Nicht nur zum Schlichten - aber auch - werden die Klassenpaten künftig feste Sprechzeiten in der Unterstufenbücherei haben (siehe Aushang dort).

Wir danken unseren künftigen Konfliktlotsen für ihren wichtigen Dienst an der Schulgemeinschaft und Frau Sebastian und Herrn Lindbeck für die Durchführung der Fortbildung!

Zusammen geht’s besser - Teamtraining in den fünften Klassen

Teamtraining 2018Was es heißt, Aufgaben und Herausforderungen gemeinsam zu meistern, lernen die Fünftklässler momentan im Rahmen des ersten Teils Ihres Teamtrainings kennen.

Hierbei geht es an einem Schulvormittag um das gegenseitige Kennenlernen und die Bewusstmachung wesentlicher sozialer Kompetenzen in der Klasse. So kommt es darauf an, zuzuhören, eigene Bedürfnisse zurückzustellen, einander zu unterstützen, Konflikte fair auszutragen usw. Angeleitet von zwei Sportlehrkräften und unterstützt von der Co-Klassenleitung sowie den Paten üben die Kinder auf sportlich-spielerische Weise, zusammen im Team und als Gemeinschaft zu arbeiten.

Der zweite Teil des Teamtrainings folgt im Frühjahr und findet dann im Stifter Wald statt.

VerNetzt und zugeAppt – Medienworkshop in den sechsten Klassen

Medienworkshop 2018Mit dem Ziel, Schülerinnen und Schülern einen kompetenten und reflektierten Umgang mit Medien zu verschaffen, finden derzeit in den sechsten Klassen die Medienvormittage statt. Basierend auf den eigenen Erfahrungen und Wünschen der Kinder, geht es hierbei unter Anleitung der „Kompetenzwerft" um das soziale Miteinander in und mit Medien und um die Aufklärung aktueller Fallstricke beim Gebrauch des Handys und viel genutzter Apps.

Nachdem bereits im Frühjahr die Klasseneltern im Rahmen eines Medien-Elternabends eine Übersicht über Themen wie Klassenchats, Bilder und Videos, Datenschutz und Privatsphäre und Gefahren von Instagram, Snapchat & Co bekommen hatten, lernen nun die Kinder methodisch vielfältig und gruppendynamisch über Werbemaschen, In-App-Käufe, sichere Passwörter und Mediendemenz.

Medienerziehung – ein Thema, das immer früher immer wichtiger wird – und das in diesem Rahmen unterhaltsam, abwechslungsreich und nachhaltig aufbereitet wird.